· 

Die Serie zum Buch-Teil 9

Die Serie zum Buch-Teil 9

Alles bloß kein Abnehmbuch, Die Wahrheit über unser Essen, Arschengel, Matrix, Morpheus und Neo: rote oder blaue Pille Psycho Diät, Intuitives essen, artgerechtes Essen, Lebensmittel und Nahrungsmittel, vitalstoffarmes Essen, Mikronährstoffe

Artgerechtes Essen

Wenn wir von „artgerecht“ sprechen, dann meinen wir vor allem die Haltung von Haus- oder Wildtieren in unserer Gefangenschaft.

Wenn es um unsere Lieblinge geht, so achten wir gerne auf ihre Ernährung, aber wenn es um uns selbst geht…?

Weißt du, was ein „Arschengel“ ist? Jeder Arschengel überbringt eine Botschaft, ein Geschenk.

Ab jetzt werde ich dein Arschengel sein.

 



Kalorien sind NICHT die Übeltäter!

Mein Buch ist nun fast fertig. ENDLICH!

 

Über zehn Monate hält es mich bereits auf Trapp; oft schlafe ich mit dem Gedanken daran ein und wache am nächsten Morgen damit wieder auf. In meinen Texten steckt viel Herzblut, und nun möchte ich sie mit dir teilen.

 

Möchtest du Testleser sein? Dann folge mir einfach.

 

Mit dieser Blog-Serie stelle ich mein neues Buch, an dem ich bereits seit über zehn Monaten arbeite, Stück für Stück vor.
Deine Meinung interessiert mich natürlich sehr, auch Tipps und Anregungen nehme ich gerne an. Dieses Buch ist noch nicht veröffentlicht, deshalb könnte ich Unterstützung sehr gut brauchen. Jede Art von Aufmerksamkeit ist hilfreich, denn je öfter meine Blogartikel
angeklickt, kommentiert und geteilt werden, um so größer ist die Chance, im Suchmaschinen-Ranking etwas höher zu rutschen.

 

Worum geht's? Und warum habe ich dieses Buch geschrieben?

Ich richte mich mit meinen Texten an alle, die nicht zufrieden mit ihrem Körper sind. Dabei ist es unerheblich, ob du abnehmen willst, zu viele Pickel hast oder es dich einfach nervt, dass du dauernd krank bist. Es ist wichtig, den Ursachen auf den Grund zu gehen.
Dieses Buch ist außerdem für alle geeignet, die sich gerne gesünder ernähren möchten, aber gar nicht so recht wissen, wie. Ich möchte mit allen Verwirrungen und widersprüchlichen Aussagen über gesundes Essen aufräumen und Klarheit schaffen.
Wenn du solche aktuellen Beststeller wie "Der Ernährungskompass", "Iss dich gesund" oder "Mit Ernährung heilen" bereits zu Hause hast, dann wird dir sicher auch mein Werk gefallen. Es wird dir die Augen öffnen, dich aufklären und viele Denkanstöße geben. Viel Spaß!


Im aktuellen Blog-Artikel (Teil 9) geht es um:

 

Was ist „falsches Essen“?

Mit dem winkenden* Essen hast du bereits eine kleine Vorstellung davon bekommen, was ich mit „falschem Essen“ meine. (*Erinnerst du dich an den Teil 6 der Serie: "Die Psycho-Diät"?)

 

Ich verstehe dieses „falsch“ im Sinne von „nicht artgerecht“. Eigentlich mag ich keine negativen Bewertungen, deshalb möchte ich diese Ausdrücke austauschen, sobald ich dir erklärt habe, was ich unter „nicht artgerechtem Essen“ verstehe.

 

Um es vorweg zu nehmen: Auch wenn du künftig etwas isst, das ich als „falsch“ oder „nicht artgerecht“ bezeichne, so ist das in Ordnung. Bitte kein schlechtes Gewissen- niemals!

 

Ich werde dir zeigen, wie du mit solchem Essen umgehen kannst, ohne ganz darauf zu verzichten. Dein Ego braucht schließlich auch Futter, doch darauf komme ich später zurück.

 

Nicht artgerecht

Wenn wir von „artgerecht“ sprechen, dann meinen wir vor allem die Haltung von Haus- oder Wildtieren in unserer Gefangenschaft. Ich selbst habe Hunde, Schildkröten und Fische, und für meine Lieblinge tue ich alles, damit es ihnen gut geht.

 

Beim Füttern hatte ich bei den Schildkröten jedoch anfangs große Fehler gemacht. Sie bekamen hauptsächlich Kopfsalat und Gurken, weil sie das Schildkrötenfutter in Trockenpellets einfach nicht angenommen haben. Stattdessen stürzten sie sich auf Salat; natürlich wollte ich ihnen Gutes tun und gab ihnen, was sie so sehr mochten. Mit dem Ergebnis, dass sie explosionsartig wuchsen, so schnell, dass sich die Panzer verformten, an der Seite eindellten und sich oben Auswuchtungen bildeten.

 

Nach ein paar Jahren hatten wir eine Schildkrötenexpertin zu Besuch, die entsetzt von meinen Tieren war und mich mit einer heftigen Standpauke versah. Sie erklärte: Auch wenn meine Kröten gesund waren im Sinne von „keine Krankheiten aufweisen“, so zeigte die Deformation der Panzer, dass sie falsch gefüttert wurden und in einem schlechten Gesundheitszustand waren. Mit der richtigen und maßvollen Fütterung durch frische Wildkräuter wächst der Panzer langsamer und das Tier bleibt gesund. Eine gesunde Schildkröte hat einen glatten, gleichmäßigen Panzer.

 

Das nahm ich mir zu Herzen, sammelte von nun an Wildkräuter, und nach ein paar Jahren verformten sich die Panzer meiner Kröten, die Auswölbungen gingen zurück. Sie wuchsen auch längst nicht mehr so schnell. Ich fand das sehr erstaunlich.

 

So deutlich wurde mir vor Augen geführt, wie wichtig eine artgerechte Nahrung ist, denn meine Schildkröten zeigten Symptome, die ich niemals mit einer falschen Fütterung in Zusammenhang gebracht hätte.

 

Über Hunde weiß ich ähnliches zu berichten: Beim Gassigehen traf ich vor Jahren eine Frau, die mir völlig unaufgefordert ein Geschäft empfahl, das artgerechtes (rohes) Futter für Hunde anbietet, sogenanntes BARF. Sie schwor darauf: Ihr Hund sei viel fitter und agiler, Fell und Augen glänzen, und der Hund erfreue sich seiner Gesundheit bis ins hohe Alter. Die höheren Futterkosten wögen die gesparten Tierarztkosten wieder auf.

 

Glänzendes Fell… und was machen wir Menschen, damit unsere Haare glänzen? Wir wechseln das Shampoo oder sprühen und irgendwas ins Haar. Wenn es um unsere Lieblinge geht, so achten wir gerne auf ihre Ernährung, aber wenn es um uns selbst geht…? Natürlich bekommen meine Hunde nun auch dieses BARF-Futter.

 

Mir ist aufgefallen, dass ausgerechnet diese beiden Damen, die andere Tierbesitzer beschwören, ihre Lieblinge artgerecht zu füttern, selbst stark übergewichtig waren und alles andere als fit und gesund aussahen. Da haben sie etwas ganz Wichtiges leider doch nur zur Hälfte verstanden, oder?

 

Zurück zum artgerechten Futter: Wildtiere (die der Mensch in Ruhe lässt) leiden weder an „Alterserscheinungen“ noch an Zivilisations- oder Degenerationskrankheiten.

 

Vor längerem las ich einen Bericht über wilde Schwarzbären in amerikanischen Naturparks, die regelmäßig Abfalleimer plünderten, wenn sie mit Essensresten vollgestopft sind. Sie wurden nicht nur ein bisschen fetter, sie verdoppelten sogar ihr Gewicht. Sie starben früher und nicht nur das: in ihrem viel kürzeren Leben bekamen sie Krankheiten, die ihre wildlebenden Artgenossen nicht kennen. Sie litten unter den gleichen „Volkskrankheiten“, die uns Menschen plagen. Das fand ich ziemlich gruselig.

 

Was ist nur mit unserem Essen los? Was verstehen wir eigentlich unter „Zivilisationskost“? Ich wette, die meisten denken dabei an Fastfood wie Hamburger, Pizza oder Mikrowellenfutter und sind beruhigt: „Na, von dem Zeug esse ich doch gar nicht so viel… nur ab und zu…“ Aber Zivilisationskost ist nicht nur Fastfood, sondern steht ganz allgemein für die Ernährung von heute.

 

Bist du nun bereit für die Wahrheit?

 

Rote oder blaue Pille?

Weißt du, was ein „Arschengel“ ist? Jeder Arschengel überbringt eine Botschaft, ein Geschenk.

Allerdings ist es nicht immer einfach, diese Botschaft zu hören, weil Wut, Ärger, Scham oder Schuldgefühle sie überdecken. Auch wenn es sich anfühlt, als wären Arschengel böse, so sind sie eigentlich sehr hilfreich.

 

Ab jetzt werde ich dein Arschengel sein.

 

Bitte vertraue mir, auch wenn wir nun zum ungemütlichen Teil dieses Buches kommen. Ungemütlich deshalb, weil ich jetzt Dinge schreibe, die dir im wahrsten Sinne des Wortes nicht „schmecken“ werden. Ungemütlich deshalb, weil du Dinge erfährst, über die du dir vielleicht noch nie Gedanken gemacht hast. Mir ging es zumindest so. Ungemütlich deshalb, weil nach dem Lesen dieses Abschnittes dein Handeln gefragt ist.

 

Nichts wird mehr sein, wie es war. Klingt dramatisch, gell? Das soll es auch sein, denn ich hole dich jetzt aus der Matrix heraus.

 

Kannst du dich an den Film „Matrix“ mit Keanu Reeves erinnern?

Morpheus hält jeweils eine blaue und eine rote Pille in der Hand, bietet sie Neo an und sagt: „Wenn du die blaue Pille nimmst, dann endet die Geschichte hier: Du wirst in deinem Bett aufwachen und glauben, was immer du glauben möchtest. Nimmst du die rote Pille, dann bleibst du im Wunderland, und ich zeige dir, wie tief der Kaninchenbau geht.“

Neo zögert nicht lange, er will es wissen und schluckt die rote Pille.

 

So wird es mit diesem Buch sein: Plötzlich erfährst du eine Wahrheit, die du vielleicht gar nicht hören wolltest. Und dann MUSST du etwas tun, denn wenn du die Wahrheit erst einmal kennst, gibt es kein Zurück mehr. Die Tür zur „Bewussten Inkompetenz“ ist dann für immer verschlossen, vorbei die Ausrede: „Ich habe es ja nicht besser gewusst…“

 

Was du einmal weißt, verschwindet nicht wieder aus deinem Kopf.

 

Aber keine Sorge: Es wird gar nicht so schlimm, wie es Neo erging, nachdem er die Rote Pille geschluckt hat. Auf keinen Fall sitzt du dann im grauen Hemd in einem Raumschiff, das durch die Unterwelt düst, löffelst ungenießbaren Brei und kämpfst gegen Maschinen.

 

Ich werde dir wunderbare Alternativen zeigen, so dass du dein altes Leben nicht vermissen wirst. Ich werde dir Lösungsansätze anbieten, mit denen du dir deine geeignete Ernährung zusammenbasteln kannst.

 

Du wirst kopfschüttelnd durch einen Supermarkt gehen und all die Fallen, denen du früher nur zu gerne auf den Leim gegangen bist, lächelnd umschiffen. Du wirst dich rundherum wohlfühlen, weil dein Körper zu deinem besten Freund geworden ist.

 

Wenn du nicht bereit bist zu handeln und etwas zu ändern, so schlucke lieber die blaue Pille und verlasse diesen Blog oder lege das Buch jetzt weg. Nimm das Buch zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal in die Hand oder verschenke es (mit der Option, dass du es dir vielleicht irgendwann zurückholen darfst).

 

Wenn du die rote Pille nimmst, wird sich einiges in deinem Leben ändern, aber ist es nicht vielleicht genau das, wonach du dich schon eine ganze Weile sehnst? Schau in den Spiegel und sei ehrlich zu dir selbst. Wenn du abnehmen willst, wenn du dich hässlich fühlst und selbst nicht leiden kannst, dann frage dich: „Soll das alles für immer so bleiben?“

 

Sei bitte nicht böse, wenn ich vieles, was du über alles liebst, nun gnadenlos an den Pranger stelle. Dieses Buch soll aufklären, nicht unglücklich machen. Ich bin ein Freund deines Egos und weiß genau, wie du dich gleich fühlen wirst. Es wird etwas wehtun, und vielleicht wirst du griesgrämig oder aggressiv reagieren. Denke daran, was ich über Prägungen geschrieben habe.

 

Bitte versuche, dich bei den folgenden Blogbeiträgen und Kapiteln frei von Bewertungen zu machen, sonst machst du es dir unnötig schwer. Noch einmal: Es geht um Klarheit, damit du weißt, was dich krankmacht und warum.

 

Fortsetzung folgt...

(siehe unten)

 

Eine kleine Bitte:

Über Kommentare und Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen. Mein Blog ist noch sehr jung, und da ich keine Werbung mache, dümpelt meine Homepage in den untersten Rängen der Suchmaschinen herum und wird so kaum "gefunden".

Leider haben sich viele Firmen die Themen "Abnehmen", "Gesund essen", "Mit Ernährung heilen", usw. unter den Nagel gerissen, weil sie damit Geld verdienen wollen. Deshalb haben kleine Autoren wie ich nur eine Chance, im Ranking zu steigen, wenn die Artikel oft angeklickt und fleißig kommentiert und geteilt werden. Über jede Art von Unterstützung bin ich dir sehr dankbar :-)

 

Die Kommentarfunktion findest du ganz unten.

 

Herzlich, deine Lina

 


Bist du auf mein Buch neugierig geworden?

Würdest du es haben oder vielleicht verschenken wollen?

Das würde mich natürlich sehr stolz machen.

 

Allerdings habe ich es noch nicht veröffentlicht, und ich weiß auch nicht, wie lange es noch dauert. Ich kann dich aber gerne unterrichten, wenn es soweit ist. Natürlich soll das keine Kaufaufforderung sein! Ich würde mich einfach nur kurz und zwanglos melden, wenn mein Buch zu erwerben ist. Außerdem kann ich auf diese Weise ein wenig einschätzen, wie groß das Interesse an diesem Thema ist. Einfach eine formlose Mail an:

 

buch@pfaelzer-lebenslust.de

 

Wenn du mir eine eMail schreibst, werde ich Dir nur zu dem Zeitpunkt antworten, wenn das Buch veröffentlicht ist und deine Adresse dann wieder löschen. Natürlich werde ich deine Daten an keinen Dritten weitergeben.

Unter allen Einsendern werde ich dann 10 Bücher verlosen.


Nächster Blog-Artikel:

Die Serie zum Buch-Teil 10

vorheriger Blogartikel:

Die Serie zum Buch-Teil 8

 

Alle Artikel dieser Blog-Serie findest du hier:

Inhaltsverzeichnis

Da wir in einer verrückten Welt leben,

muss ich den folgenden Text unter meine Artikel heften, um mich abzusichern:

Der Inhalt dieser Blog-Serie und somit dieses Buches wurde mit größter Sorgfalt erstellt und überprüft. Ich kann jedoch für die Vollständigkeit, die Aktualität und die Richtigkeit der Inhalte keine Garantie und Gewähr übernehmen. Der Inhalt dieses Buches und der Blog-Serie repräsentiert meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen und dient nur dem Unterhaltungszweck. Der Inhalt darf nicht mit medizinischer Hilfe verwechselt werden. Es wird keine juristische Verantwortung für Schäden übernommen, die durch kontraproduktive Ausübung oder Fehler des Anwenders entstehen.

 

Partnerprogramm:



 

Du kannst mich auch gerne auf Facebook besuchen:

https://www.facebook.com/lina.labert

oder meine Seite auf Facebook:

Lebensfreude selbstgemacht

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0