· 

Die Serie zum Buch-Teil 1

Die Serie zum Buch-Teil 1

Bloß kein Abnehmbuch Schlankheitswahn Diät Modus Diätfalle Abnehmfalle, gesund abnehmen vital essen Mit essen heilen, Kalorien, schlank Rohkost Vitalkost Vollwertkost Kalorienlüge

Kalorien sind NICHT die Übeltäter!

Keine Sorge, das ist kein neues Abnehm-Buch. Hier geht es um viel mehr als um die böse Zahl auf der Waage.

Ich stelle dir deine Gesundheit vor, ganz ohne Abzocke oder teurem Coaching. Bei mir gibt es keine Vorschriften, keine Verwirrung und keinen Frust- folglich keinen Ernährungsplan, keine Tabellen und keine Verbote.

Dieses Buch enthält nur Augenöffner und Denkanstöße.

Was du letztendlich daraus machst, liegt ganz alleine bei dir...

 


Mein Buch ist nun fast fertig. ENDLICH!

 

Über zehn Monate hält es mich bereits auf Trapp; oft schlafe ich mit dem Gedanken daran ein und wache am nächsten Morgen damit wieder auf. In meinen Texten steckt viel Herzblut, und nun möchte ich sie mit dir teilen.

 

Möchtest du zu meinen Testlesern gehören?

 

Dann folge mir einfach. Und um was geht’s?

Mein Arbeitstitel sagt eigentlich viel aus:

Es ist

"Alles, bloß kein Abnehm-Buch"!

Zugegeben, dieser Titel gefällt mir selbst nicht.

 

Allerdings halte ich diesen Titel für so dermaßen schlecht, dass er neugierig auf den Inhalt des Buches macht.

 

Damit verspreche ich nichts und halte doch viel.

 

Natürlich bin ich für Titel-Vorschläge sehr dankbar. Aber bitte lies dir das Buch zunächst durch, denn es wird noch einige überraschende Wendungen nehmen, mit denen du jetzt noch nicht rechnen kannst.

 

Eines darf ich dir jetzt schon versprechen: Du darfst dich auf eine spannende Reise vorbereiten.

 

Was soll dieser Titel?

Ich nehme an, der Buchtitel hat dich verwirrt und du möchtest wissen, was dahinter steckt. Falls du dich fragst: „Wenn es in diesem Buch nicht ums Abnehmen geht- um was denn dann???“, hoffst du vielleicht insgeheim, doch ein Abnehm-Buch in den Händen zu halten, eins, das dir endlich erklärt, wie du WIRKLICH erfolgreich abnehmen kannst.

 

Ich gestehe: Das war natürlich genau meine Absicht. Bei dem Schmerzthema „Abnehmen“ gibt es immer viel Zulauf. Der Wunsch, schlank zu werden, hat die meisten von uns fest im Griff. Wenn jemand beginnt, die Ernährung umzustellen oder Sport zu treiben- was ist wohl sein Motiv?

 

Wenn es dir nicht so geht, dann bist du vielleicht einfach nur neugierig. Eine gesunde Neugier ist immer gut.

 

In Wahrheit habe ich KEIN Abnehm-Buch geschrieben, sondern eins, das dir mehr Gesundheit und Lebensfreude beschert. Doch mal ehrlich: Ein Buch über Gesundheit ist für die meisten so spannend wie ein Zahnarztbesuch oder die Steuererklärung. Fast alle, die abnehmen wollen, glauben sowieso, dass ihre Beschwerden- was immer sie auch haben mögen- mit ihrem Übergewicht zusammenhängen. Und gehen natürlich davon aus, dass diese verschwinden werden, sobald sie (E N D L I C H) schlank geworden sind- wofür also ein Gesundheits-Buch?

 

Falls du abnehmen willst, würdest du dich trotzdem nicht mit diesem Buch vergreifen. Im Gegenteil. Wie viele Diätbücher hast du schon gewälzt? Vielleicht hast du dir sogar vorgenommen, nie wieder auf ein Abnehm-Buch hereinzufallen? Welche Diäten oder Ernährungsweisen hast du schon probiert? Wie viele Rückschläge musstest du schon verkraften? Und letztendlich: Wie sehr glaubst du eigentlich noch, dass der nächste Abnehm-Versuch wirklich klappen wird?

 

Eigentlich ist uns allen klar, dass es DIE Wunder-Diät, DIE Wunderpille oder DEN todsicheren Tipp nicht gibt. Sonst müsste nicht noch ein Abnehm-Buch herauskommen, und noch eins, und noch eins…

 

Wer an Gewicht verlieren möchte, will eigentlich etwas Größeres in seinem Leben ändern. Und schon wird es ein bisschen ungemütlich: Denn dabei geht es oft um viel mehr Ballast als um das verhasste Hüftgold. Wenn dir dein Spiegelbild nicht gefällt, du Krankheitssymptome hast, die dich nerven oder dein Arzt zum Abnehmen geraten hat, dann ist das ein Zeichen, das irgendwas in deinem Leben ganz und gar nicht stimmt.

 

Freue dich, dass du das jetzt anpacken kannst, denn ich helfe dir dabei. Ich nehme dich mit auf eine spannende Reise, die in eine völlig freiwillige Gewohnheits- und Ernährungsumstellung mündet. Ich verspreche dir, dass es sogar Spaß machen wird, denn der Weg ist das Ziel. Wenn du abnehmen möchtest, hast du die beste Voraussetzung dafür- der Wille und das Interesse, endlich etwas grundlegend zu ändern, ist schließlich schon da.

 

Ich werde dir erklären, dass ein gesunder Körper gar nicht übergewichtig sein kann. Was jedoch nicht im Umkehrschluss heißt, dass alle schlanken Menschen gesund sind. Aber es bedeutet, dass du automatisch dein Übergewicht verlieren wirst, wenn du dich um deine Gesundheit und um dein Wohlbefinden kümmerst.

 

Aus diesem Grunde ist dieses Buch für jedermann geeignet, ganz gleich, was die Waage anzeigt und völlig egal, wie zufrieden du mit deinem Spiegelbild bist.

 

In diesem Buch wirst du weder einen Ernährungsplan, eine Kalorientabelle, eine Gegenüberstellung von Kohlenhydraten-Eiweißen-Fetten oder eine lange Liste von Nahrungsmitteln und deren Nährstoffe finden, noch einen Anhang mit Rezepten. Es gibt keine Vorschriften, keine Verbote und keinen sturen Weg, den du zu befolgen hast.

 

Das einzige, was ich dir verspreche, sind viele, viele Denkanstöße.

 

Wer bin ich denn, dass ich dir was über einen gesunden Lebensstil erzählen will???

Natürlich wäre ich glaubhafter und es wäre spektakulärer, wenn ich früher mal schwerkrank oder wenigstens starkes Übergewicht gehabt hätte. Doch mit so einer tollen Erfolgsstory oder Vorher-Nachher-Fotos kann ich leider nicht dienen.

 

Ich bin so jemand, der sich immer „halbwegs“ gesund gefühlt hat. Von den üblichen Zipperlein einmal abgesehen, die man so hat, war ich eigentlich -außer in meiner Jugend- nicht oft krank. Ich hatte nicht einmal großartige Gewichtsprobleme, obwohl ich ein sehr kritischer Spiegelbetrachter bin (welche Frau ist schon mit ihrem Spiegelbild rundherum zufrieden?).

 

Meiner Meinung nach hatte ich mich ziemlich gesund ernährt, denn trotz meiner Vorliebe für deftige Pfälzer Gerichte zusammen mit Riesling-Schorle habe ich täglich einiges an Obst und Gemüse gegessen. Niemals wäre ich auf die Idee gekommen, an meiner Ernährung irgendwas zu ändern.

 

Dass ich es doch getan habe, verdanke ich einem Erlebnis, das mein Leben verändern sollte. Etwas Großartiges mit mir passiert, und dies möchte ich in diesem Buch erzählen und weitergeben. Ich bin aus einer grauen Welt gestiegen und in eine bunte eingetaucht.

 

Allmählich haben sich alte Gewohnheiten wie von alleine verwandelt. Viel Neues kam hinzu, und plötzlich verabschiedeten sich wie von selbst Dinge, die mich früher belastet haben. Ich lernte, auf meinen Körper zu hören und schärfte meine Instinkte. So entwickelte ich Abneigungen gegen gewisse Speisen, die ich vorher geliebt hatte.

 

Das überraschte mich selbst. Meine Ernährung ist plötzlich eine ganz andere und ich bin gesund, vital und voller Energie. Ich habe absolutes Wohlbefindens erreicht, wie ich es noch nie zuvor erlebt habe und ich fühle mich heute jünger als vor 20 Jahren (ja, du liest richtig: Zwanzig!). In mein altes Leben wollte ich nicht mehr zurück. Ich vermisse überhaupt nichts; das liegt vielleicht daran, dass ich trotz allem auf meine geliebten Pfälzer Leberknödel und den Riesling nicht ganz verzichte.

 

Niemals würde ich mich eine „Expertin“ nennen. Ich kann keinen Doktortitel vorweisen; noch nicht einmal einen Studienabschluss, mit dem ich jetzt angeben könnte. Aber ich bin bis heute immer neugierig geblieben. Ich habe Menschen zugehört, die aufgrund persönlicher Erfahrung und eigener Weiterbildung etwas zu sagen haben. Jede Ernährungslehre, auch alte, traditionelle Ernährungsweisen aus anderen Kulturkreisen habe ich mir angesehen. Ich habe unzählige Workshops besucht, Vorträgen gelauscht und hunderte Bücher zu dem Thema „gesund Leben“ gelesen. Ich beobachte, ich höre mich um. Ich hinterfrage. Ich bleibe neugierig. Ich zweifle. Ich probiere aus. Und ich höre auf mein Gefühl. Letztendlich zählt für mich das, das mein Körper, mein Geist und meine Seele für richtig empfinden.

 

Es ist mir ein großes Bedürfnis, all das Wissen, dass ich in kurzer Zeit mit großer Begeisterung aufgesaugt habe, weiterzugeben. Ich bin so überglücklich mit meiner neuen Lebensweise, dass ich möchte, dass alle davon profitieren.

 

Trotzdem werde ich mich hüten, einfach nur aufzuzählen, was ich alles in meinem Leben geändert habe. Wahrscheinlich könntest du damit gar nichts anfangen, weil sich dir der Sinn für dieses Tun nicht erschließt. Ich gebe diese Schritte nicht als Anleitung raus, denn dies war MEIN Weg. DU brauchst einen eigenen, der sich mit meinem ja nicht decken muss. Jeder Mensch ist anders, und das ist gut so. In der „Biografie meiner Gesundheit“ werde ich dir erzählen, wie ich zu meinem Weg gefunden habe. Ich teile mit dir all die Erkenntnisse, die ich gewonnen habe. Ich möchte, dass Du meine Gedankengänge nachvollziehen kannst, denn nur so kannst du dir eine eigene Meinung bilden.

 

Ein ganz wichtiger Punkt: Ändere nur etwas, wenn du es wirklich von Herzen WILLST- und nicht, weil du das Gefühl hast, es tun zu MÜSSEN.

 

Grundsätzlich musst du verstehen, warum du etwas tust. Starte erst dann einen Versuch, wenn du davon überzeugt bist. Wenn du nämlich das Gefühl hast, auf etwas Wertvolles verzichten zu müssen, hast du den Kampf bereits verloren. Zu schnell fällst du wieder in dein altes Muster zurück, wenn du dein Ziel nur mit Disziplin und Willenskraft erreichen willst.

 

Allerdings muss dir eines klar sein: Von nix kommt auch nix. Natürlich wird der Anfang nicht ganz leicht. Ein klein wenig wirst du deine Komfortzone verlassen müssen, es wird ungewohnt und vielleicht auch ein bisschen ungemütlich. Es ist wie mit allem: Sobald du eine alte Gewohnheit durch etwas Neues ersetzt, wird es holprig am Anfang, doch da müssen wir jetzt durch.

 

Eine kleine Warnung

Falls du auf die alten Ernährungslehren bestehst und du nur „Experten“ und wissenschaftlich anerkannten Studien glaubst, wirst du von diesem Buch enttäuscht sein.

 

Kaum etwas, was ich in diesem Buch behandle, wurde durch eine offizielle, allgemein anerkannte Studie untermauert. Deshalb hat dieses Werk auch keinerlei wissenschaftlichen Anspruch.

 

Wir leben jedoch in einer Welt, in der es verboten ist, bei natürlichen Anwendungen (beispielsweise mit Wildkräutern oder Ätherischen Ölen) ein Heilversprechen zu geben. Du kannst mächtig Ärger bekommen, wenn du behauptest: „Dies Öl oder das Kraut wirkt so und so bei dieser oder jener Krankheit.“ Tatsächlich dürfen so nur Pharmakonzerne für ihre Produkte werben. Solange chemische und industriell hergestellte Medikamente über die Heilkraft der Natur gestellt werden, pfeife ich auf offizielle Studien, von denen ich nicht mal weiß, wer diese Studien finanziert hat und welches wirtschaftliche Interesse dahintersteckt.

 

Ich habe mit bestem Gewissen recherchiert und Fakten wie für ein großes Referat zusammengetragen. Dieses Buch ist quasi das Resümee von etlichen Büchern, die es bereits gibt. Dabei befinde ich mich in bester Gesellschaft, denn ich habe mich von „echten“ Ärzten inspirieren lassen.

Große Namen wie Dr. Bircher-Benner, Dr. Bruker, Dr. Dahlke, Dr. Probst, Prof. Dr. Spitz, Dr. Mutter, Dr. Switzer, Dr. Bracht und viele andere haben der Schulmedizin und Ernährungswissenschaft das Fürchten gelehrt, weil sie ihre Meinungen gegen die große Mehrheit vertreten. Das macht ihnen nicht nur Freunde.

 

Deshalb wirst du aus diesem Buch den größten Nutzen ziehen, wenn du offen bist für Neues. Lass dir diese spannenden Erkenntnisse nicht entgehen.

 

Am Ende jedes Artikels liste ich die Literatur auf, die ich lesenswert halte, die mich zu diesem Werk inspirierten und die all das ausführlich behandeln, was ich hier nur grob zusammengefasst habe. Was ich „behaupte“, lässt sich leicht belegen. Doch Vorsicht mit Suchmaschinen und allem, was im Netz so herumschwirrt. Ich möchte dir ans Herz legen, nicht gleich alles zu glauben, was du hörst und liest, nicht einmal das, was ich dir erzählen werde. Hinterfrage, und forsche selber nach, und höre auf dein Herz und deinen Bauch. Nur so findest du zu deiner Wahrheit.

 

Mein Tipp für dieses Buch bzw. für diese Blog-Serie

Iss wie gewohnt weiter, während du dieses Buch liest. Erforsche dein Essverhalten, ganz ohne es zu bewerten. Beobachte nicht nur dich beim Essen, beobachte auch andere. Schau bewusst in deinen Einkaufswagen.

 

Ich werde dir beweisen, dass du für vieles, was mit deinem Essverhalten schiefläuft, gar nichts kannst. Deshalb wird es eine große Hilfe für dich sein, wenn du im Vorfeld wachsam und neugierig bist.

 

Fortsetzung folgt...

(siehe unten)

 

Ich werde nun so nach und nach mein Buch hier in dieser Blog-Serie veröffentlichen. Am Ende eines jeden Artikels kannst du dann zum nächsten Teil klicken oder zum vorherigen Teil springen. Ich wünsche dir viel Spaß und Unterhaltung.

 

Herzlich deine Lina

 

Eine kleine Bitte:

Über Kommentare und Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen. Mein Blog ist noch sehr jung, und da ich keine Werbung mache, dümpelt meine Homepage in den untersten Rängen der Suchmaschinen herum und wird so kaum "gefunden".

Leider haben sich viele Firmen die Themen "Abnehmen", "Gesund essen", "Mit Ernährung heilen", usw. unter den Nagel gerissen, weil sie damit Geld verdienen wollen. Deshalb haben kleine Autoren wie ich nur eine Chance, im Ranking zu steigen, wenn die Artikel oft angeklickt und fleißig kommentiert und geteilt werden. Über jede Art von Unterstützung bin ich dir sehr dankbar :-)

 

Die Kommentarfunktion findest du ganz unten.

 


Bist du auf mein Buch neugierig geworden?

Würdest du es haben oder vielleicht verschenken wollen?

Das würde mich natürlich sehr stolz machen.

 

Allerdings habe ich es noch nicht veröffentlicht, und ich weiß auch nicht, wie lange es noch dauert.  Ich kann dich aber gerne unterrichten, wenn es soweit ist. Natürlich soll das keine Kaufaufforderung sein! Ich würde mich einfach nur kurz und zwanglos melden, wenn mein Buch zu erwerben ist. Einfach eine formlose Mail an:

 

buch@pfaelzer-lebenslust.de

 

Wenn du mir eine eMail schreibst, werde ich Dir nur zu dem Zeitpunkt antworten, wenn das Buch veröffentlicht ist und deine Adresse dann wieder löschen. Natürlich werde ich deine Daten an keinen Dritten weitergeben.



Durch einen Klick auf die Bilder oder Links kommst Du zu unserem Partnerprogramm,

dort kannst Du auch viele Bewertungen und Rezensionen nachlesen.

Kommt durch diesen Klick tatsächlich ein Kauf zustande,

so erhält unsere Spendenkasse ein paar Prozente-

das Produkt wird für dich aber dadurch nicht teurer.


Nächster Blog-Artikel

Die Serie zum Buch-Teil 2

vorheriger Blogartikel:

Die Serie zum Buch-Zusammenfassung

 

Alle Artikel dieser Blog-Serie findest du hier:

Inhaltsverzeichnis

Da wir in einer verrückten Welt leben,

muss ich den folgenden Text unter meine Artikel heften, um mich abzusichern:

Der Inhalt dieses Buches und somit dieser Blog-Serie wurde mit größter Sorgfalt erstellt und überprüft. Ich kann jedoch für die Vollständigkeit, die Aktualität und die Richtigkeit der Inhalte keine Garantie und Gewähr übernehmen. Der Inhalt dieses Buches und dieser Blog-Serie repräsentiert meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen und dient nur dem Unterhaltungszweck. Der Inhalt darf nicht mit medizinischer Hilfe verwechselt werden. Es wird keine juristische Verantwortung für Schäden übernommen, die durch kontraproduktive Ausübung oder Fehler des Anwenders entstehen.

 

Partnerprogramm:



 

Du kannst mich auch gerne auf Facebook besuchen:

https://www.facebook.com/lina.labert

oder meine Seite auf Facebook:

Lebensfreude selbstgemacht

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Sigrid Reuter (Sonntag, 05 April 2020 12:57)

    Hallo Lina,

    super tolle Idee.
    Ich interssiere mich sehr für dein Buch.
    Freue mich über deine Info, wann es dann auf dem Markt zu kaufen gibt.

    In herzlicher Verbundenheit aus dem Schwarzwald
    GLG Sigrid
    Bleib gesund und beschützt

  • #2

    Andrea Müller (Donnerstag, 16 April 2020 18:40)

    Hallo Lina,
    dein 1. Teil hat mich neugierig gemacht, so dass ich weiter lesen werde.
    Würdest du bitte im ersten Abschnitt (Alles-Bloß kein Abnehmbuch) den letzten Satz korrigieren und aus dem „auch“ ein „auf“ machen?

    Vielen Dank für dein gesundes Engagement und pass schön auf dich auf!

    LG Andrea

  • #3

    Lina Labert (Freitag, 17 April 2020 10:28)

    Hallo Andrea,
    danke für den Hinweis, ich bin sehr froh, wenn mir gefundene Fehler mitgeteilt werden. Auch wenn ich noch hundertmal drüberlese, verstecken sich so manche wie in einem Suchbild ;-) Viel Spaß und Inspiration beim Weiterlesen.

    Hallo Sigrid,
    danke für Dein Interesse, ich werde Bescheid geben, wenn diese Blogserie als Buch rauskommt. Ich werde erst den "großen Sturm" abwarten, bevor ich mich damit befasse :-*

    Herzliche Grüße, Eure Lina