· 

Die Serie zum Buch-Zusammenfassung

Die Serie zum Buch

Expose: Kein Abnehmbuch, Nicht noch ein Diät-Buch, schlank und vital werden, Schlankheitswahn, Raus aus dem Diät Modus, Diätfalle, Abnehmfalle, Fressanfälle, Gesund essen, der Ernährungskompass, Mit essen heilen, Iss dich gesund

Kalorien sind NICHT die Übeltäter!

 

Nein, das ist kein neues Diätbuch, sondern viel mehr...

 

Es wird dir zu mehr Gesundheit verhelfen und gleichzeitig beim Abnehmen behilflich sein.

 


 

Über zehn Monate hält es mich dieses Buch bereits auf Trapp; oft schlafe ich mit dem Gedanken daran ein und wache am nächsten Morgen damit wieder auf. In meinen Texten steckt viel Herzblut, und nun möchte ich sie mit dir teilen.

 

Möchtest du zu meinen Testlesern gehören?

 

Dann folge mir einfach. Und um was geht’s?

 

"Alles, bloß kein Abnehm-Buch"!

Obwohl ich mich mit diesem Manuskript bewusst auch an Abnehmwillige richte, habe ich ALLES, bloß kein Abnehmbuch geschrieben.

 

Ich erkläre anhand der Vorgänge im menschlichen Körper, wie die Ernährungsweise unsere Gesundheit beeinflussen kann. Diese Aufklärung verhilft dir zu einem neuen Bewusstsein und mehr Eigenverantwortung, mit der du dein Essverhalten automatisch umstellen wirst.

 

Ich habe diese Texte für alle geschrieben, die nicht zufrieden mit ihrem Körper sind.

Dabei ist es unerheblich, ob du abnehmen willst, zu viele Pickel hast oder es dich einfach nervt, dass du dauernd krank bist. Es ist wichtig, den Ursachen auf den Grund zu gehen.

 

Dieses Buch ist auch für alle geeignet, die sich gerne gesünder ernähren möchten, aber gar nicht so recht wissen, wie. Ich möchte mit allen Verwirrungen und widersprüchlichen Aussagen über gesundes Essen aufräumen und Klarheit schaffen.

 

Wenn du solche aktuellen Beststeller wie "Der Ernährungskompass", "Iss dich gesund" oder "Mit Ernährung heilen" bereits zu Hause hast, dann wird dir sicher auch mein Werk gefallen. Es wird dir die Augen öffnen, dich aufklären und viele Denkanstöße geben.

Viel Spaß!

 

Exposé (Achtung Spoiler)

Die Kernaussage dieses Manuskriptes bzw. dieser Blog-Serie lautet: „Wenn du schlank werden willst, musst du zuerst gesund sein.“

 

„Alles, bloß kein Abnehmbuch“ befasst sich auf eine etwas unübliche Weise mit unseren Lebens- und Essgewohnheiten. In diesem Buch bzw. dieser Blog-Serie findest du weder Verbote noch Anweisungen. Es gibt keinen Ernährungsplan und keine Rezepte, aber dafür viele Denkanstöße.

 

Die Begriffe, die ich in diesem Text verlinkt habe, führen dich direkt zu den dazugehörigen Blog-Artikeln:

 

In der „Biografie meiner Gesundheit“ erzähle ich sehr persönlich und offen meinen Weg vom „Kohlenhydrat-Junkie“ und Fertigprodukte-Konsument zu einem energiegeladenen und kerngesunden Vitalkost-Fan.

Trotzdem verzichte ich nicht auf meine geliebten pfälzischen Leberknödel und zeige damit, wie sich Genuss und Lebensqualität mit einem gesunden Lebensstil vereinen lässt.

Meine Geschichte ist in mehrere Abschnitte gegliedert und leitet jeweils den nächsten Teil des Buches ein. Sie endet damit, dass die ich bei Florian Sauer im Thüringer Wald eine Ausbildung zum Detox-Coach absolviert habe.

 

Die folgenden Kapitel bzw. Blog-Artikel beschreiben unsere Nahrungsmittel und ihre Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Mit diesem Wissen bekommst du eine Vorstellung, wie und wodurch ernährungsbedingte Krankheiten entstehen.

 

Eine Veränderung findet bereits beim Lesen des Buches bzw. des Blogs statt: Wenn du deinen Körper verstehst und wertschätzt, wirst du mit der neugewonnenen Klarheit deinen eigenen Weg zu einem gesunden Leben finden und dein Essverhalten von alleine umstellen.

 

Im ersten Teil (Blog-Artikel 1-7) wirst du dich von deinem brennenden Wunsch, schlank zu sein, verabschieden müssen, um mit deinem Körper Frieden zu schließen. Es wird dir nicht gelingen, dauerhaft auf geliebte Nahrungsmittel zu verzichten, nur weil dir dein Spiegelbild oder die Anzeige der Waage nicht gefällt.

 

Die Selbstliebe und die Freundschaft mit dem eigenen Körper sind essenziell für eine erfolgreiche Veränderung, und dabei darfst du auch dein Ego nicht vernachlässigen. 

 

Menschen, die mit Abnehmen und Kalorienzählen beschäftigt sind, machen sich eher wenig über eine gesunde Lebensweise Gedanken. Wenn du jedoch Wohlbefinden anstrebst, wirst du schlank, ohne dass Leid durch Verzicht entsteht. Was Gesundheit wirklich bedeutet, behandle ich in diesem Buch ausführlich, denn oftmals sehen wir Gesundheit nur als „Abwesenheit von Krankheiten“ an.

 

Außerdem erkläre ich dir, warum es unsinnig ist, Kalorien zu zählen und Nahrungsmittel in die Nährstoffgruppen Kohlenhydrate-Eiweiße-Fette einzuteilen.

 

Im Teil 2 (Artikel 8-16) kläre ich schonungslos über unser Essen auf, und dabei kann ich mir so manchen Seitenhieb auf die Nahrungsmittelindustrie, unsere Regierung, die Schulmedizin und das Gesundheitssystem nicht verkneifen. 

 

Die Zeit wird zunächst um 150 Jahre zurückgedreht, als die Industrierevolution begann und sich die Essgewohnheiten grundlegend veränderten. Viele Ärzte aus dieser Zeit warnten schon damals vor den Krankheiten, die heute unsere zivilisierte Welt fest im Griff haben. Der Hauptgrund liegt in der vitalstoffarmen Ernährung. Dr. Kollath hat bereits in den zwanziger Jahren unser Essen in „Lebensmittel“ und „Nahrungsmittel“ eingeteilt, und seine sechsspaltige Tabelle ist bis heute die Grundlage der Vollwertkost nach Dr. Bruker.

 

 Ich werfe einen Blick auf die Forschungen über verschiedene Naturvölker und die verheerenden gesundheitlichen Auswirkungen, als diese ihre traditionelle Ernährung zugunsten einer Zivilisationskost aufgaben.

 

 Doch nicht nur der Mangel an Vitalstoffen macht uns krank, sondern auch die unzähligen fremden Substanzen, die sich in unserer heutigen Nahrung befinden. Was geschieht mit einem Lebensmittel, wenn es erhitzt wird? Was richten chemische Zusätze wie Glutamat, Aspartam oder Industriezucker in unserem Körper an? Selbst in Plastikverpackungen sitzen sogenannte „Hormonstörer“, die in unser Essen übergehen.

 

Essattacken und Maßlosigkeit sind kein Zeichen von mangelnder Disziplin, sondern vielmehr durch Stimulanzien und Suchtstoffe hervorgerufen, die in unseren modernen Nahrungsmitteln zahlreich zu finden sind.

 

Teil 3 (Artikel 17-21) beginnt mit den Bakterien, denen wir das Leben auf unserem Planeten zu verdanken haben. Es ist wichtig zu begreifen, welche Aufgaben sie auf der Erde erfüllen. Jeder Mensch trägt seine eigene Kollektion an Mikroben mit sich herum, und ohne unser Mikrobiom wären wir nicht lebensfähig. Statt Bakterien zu bekämpfen, sollten wir uns mit ihnen zusammenzutun, denn das Gesetz der Natur heißt „Kooperation“ und nicht „feindliche Abgrenzung“.

 

Aus aktuellem Anlass möchte ich dabei ausdrücklich betonen: Was ich über Bakterien und andere Mikroben geschrieben habe, beziehe ich auch auf Viren jeglicher Art

 

Darüber hinaus erkläre ich das Lymphsystem und die Vorgänge in Leber und Darm, damit du verstehst, was in dir passiert, wenn du bestimmte Sachen isst. Ich erläutere, wie Übersäuerung entsteht und was dies für unseren Organismus bedeutet.

 

Im vierten Teil (Artiekl 22-40) gehe ich auf verschiedene gesunde Kostformen ein. Unter anderem beleuchte ich die TCM und Ayurveda, Roh- und Vollwertkost, Paleo-Diät, vegane und vegetarische Kost, Blutgruppen-Diät und einiges mehr. 

 

Ich erkläre die Organuhr und das intermittierende Fasten und räume mit dem Mythos auf, man solle morgens „wie ein Kaiser“ frühstücken. Nicht nur auf die Uhrzeit, sondern auch auf die richtige Kombination der Nahrung kommt es an. 

 

Ich äußere mich zu der verbreiteten Meinung, dass Rohkost schwer verdaulich sei und verrate ein paar wertvolle Tricks der Rohköstler, wie zum Beispiel das „Ankeimen“ von Getreide. Außerdem liefere ich ein Statement zu Hülsenfrüchten, Oxalsäure und Solanin.

 

Müssen wir uns wirklich vor Eiweißmangel sorgen und haben es Veganer nötig, Vitamin B12 zu supplementieren? Sind Mikrowellengeräte wirklich ungefährlich und ist Fasten gesund für den Organismus?

 

Ich erkläre, warum Vollkornmehl immer frisch gemahlen werden sollte und wie gesund und lecker selbst fermentiertes Gemüse ist. Es ist für unsere Gesundheit unerlässlich, wieder den Weg zurück zur Natur zu finden. Chlorophyll ist unser Lebenselixier, deshalb sollten Gräser und Wildkräuter unseren Speiseplan regelmäßig bereichern.

 

Eine universell empfehlenswerte Ernährung gibt es nicht, deshalb enthält dieser Teil lediglich Anregungen und Lösungsvorschläge für dich bereit.

 

Ich persönlich decke meinen Vitalstoffbedarf mit „zwei Dritteln lebendige Nahrung zu einem Drittel Ego-Futter (wie zum Beispiel Leberknödel)“ und nehme die Rohkost größtenteils mit grünen und weißen Smoothies, Frischkorngerichten und Grassäften zu mir.

Die Kunst liegt darin, Ungesundes bewusst zu genießen, denn was gut für die Seele ist, fördert auch die Gesundheit. Der Genuss und die Lebensfreude stehen deshalb immer im Vordergrund.

 

Am Ende des Buches betone ich ausdrücklich, wie wichtig Bewegung für Gesundheit und Lebensqualität ist, doch dabei geht es nicht nur um Ausdauer- und Muskeltraining. Viel wichtiger als Kalorienverbrennen und Muskelaufbau sind Bewegungsmuster, die alle Gelenke in ihrer Gesamtheit ausreizen.

 

Anhand des Lymph- und Fasziensystems erkläre ich, warum wir Mobilisation und Dehnung unbedingt in unseren Alltag integrieren müssen, um gesund zu bleiben.

 

Neben der Aufklärung hat mein Buch das Ziel, die Rohköstler aus der Schmuddelecke der „Freaks“ und „Verschwörungstheoretiker“ zu holen und klarzustellen, dass „Orthorexie“ keine Essstörung oder psychische Krankheit ist, sondern ein positiver Trend, der nicht unterdrückt werden sollte.

Das Buch ist frech, kritisch und etwas unbequem, doch ich bin davon überzeugt, dass die Zeit reif dafür ist. Wie siehst du das?

 

 

Warum ist dieses Buch entstanden?

 

Ich hatte bereits ein paar ähnliche Artikel zu diesem Thema hier im Blog veröffentlicht, und da die verschiedenen Beiträge bereits zu einer Serie ausarteten, nahm ich mir vor, sie zu einem Großen Ganzen zusammenzufassen.

Dies entwickelte eine Eigendynamik, und jedes nächste Thema machte ein neues Fass auf. So ist dieses Buch entstanden.

Wenn ich dieses Manuskript nun häppchenweise in diesem Blog veröffentliche, wirst du einige Texte aus den bestehenden Artikeln dort wiederfinden.

 

 

Eine kleine Bitte:

Über Kommentare und Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen.

Mein Blog ist noch sehr jung, und da ich keine Werbung mache, dümpelt meine Homepage in den untersten Rängen der Suchmaschinen herum und wird so kaum "gefunden".

Leider haben sich viele Firmen die Themen "Abnehmen", "Gesund essen", "Mit Ernährung heilen", usw. unter den Nagel gerissen, weil sie damit Geld verdienen wollen. Deshalb haben kleine Autoren wie ich nur eine Chance, im Ranking zu steigen, wenn die Artikel oft angeklickt und fleißig kommentiert und geteilt werden. Über jede Art von Unterstützung bin ich dir sehr dankbar :-)

 

Die Kommentarfunktion findest du ganz unten.

 


Bist du auf mein Buch neugierig geworden?

Würdest du es haben oder vielleicht verschenken wollen?

Das würde mich natürlich sehr stolz machen.

 

Allerdings habe ich es noch nicht veröffentlicht, und ich weiß auch nicht, wie lange es noch dauert.  Ich kann dich aber gerne unterrichten, wenn es soweit ist. Natürlich soll das keine Kaufaufforderung sein! Ich würde mich einfach nur kurz und zwanglos melden, wenn mein Buch zu erwerben ist. Einfach eine formlose Mail an:

 

buch@pfaelzer-lebenslust.de

 

Wenn du mir eine eMail schreibst, werde ich Dir nur zu dem Zeitpunkt antworten, wenn das Buch veröffentlicht ist und deine Adresse dann wieder löschen. Natürlich werde ich deine Daten an keinen Dritten weitergeben.


Nächster Blog-Artikel:

Die Serie zum Buch-Teil 1

 

Alle Artikel dieser Blog-Serie findest du hier:

Inhaltsverzeichnis

Da wir in einer verrückten Welt leben,

muss ich den folgenden Text unter meine Artikel heften, um mich abzusichern:

Der Inhalt dieses Buches und somit dieser Blog-Serie wurde mit größter Sorgfalt erstellt und überprüft. Ich kann jedoch für die Vollständigkeit, die Aktualität und die Richtigkeit der Inhalte keine Garantie und Gewähr übernehmen. Der Inhalt dieses Buches und dieser Blog-Serie repräsentiert meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen und dient nur dem Unterhaltungszweck. Der Inhalt darf nicht mit medizinischer Hilfe verwechselt werden. Es wird keine juristische Verantwortung für Schäden übernommen, die durch kontraproduktive Ausübung oder Fehler des Anwenders entstehen.

 

Partnerprogramm:



 

Du kannst mich auch gerne auf Facebook besuchen:

https://www.facebook.com/lina.labert

oder meine Seite auf Facebook:

Lebensfreude selbstgemacht

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Edith Bresenhuber (Samstag, 04 April 2020 19:38)

    Hallo Lina! Danke für dein Mail! Kannst du bitte an mich denken, wenn du das Buch verkaufen kannst?! Vielen Dank! LG Edith

  • #2

    Arndt (Mittwoch, 08 April 2020 12:00)

    Hallo Lina,
    ich wünsche dir einen viel Erfolg mit deinem Buch! Super, ich finde das ein sehr wichtiges Thema und wie ich sehen hast du viele interessante Punkte aufgegriffen, die ich mir noch genauer anschauen werde.

  • #3

    Susanne Nowacki (Mittwoch, 08 April 2020 22:16)

    Hallo Lina,Danke für Deine Mail.
    Das Buch interessiert mich total.
    Ich würde gerne ein Buch bestellen.
    Viele Grüsse und viel Erfolg!